16.09.2014 Motorrad dreht durch!

 

Ich hatte eben ein sehr unschönes Erlebnis.
Wollte nach Hause fahren... raus aus der Tiefgarage, dann langsam durchs Wohngebiet..5-7km/h Zone.
Motorrad wird von alleine schneller....
Ich Gas weg, Motorrad zieht weiter den Berg rauf und macht unschöne Geräusche vom Anlasser...
Ich Killschalter betätigt... Motorrad fährt weiter!
Ich bremse vorne voll, Motorrad bockt und will immer weiter.
Ich hinten und vorne gebremst...Motorrad steht, bockt aber wie ein wildes Pferd.
Ich alle Zündkerzenstecker ab....mit einer Hand weiter gebremst...dann war sie tot.
Helm ab, Klamotten weg und Sitzbank runter... Batterie tot!
Die gute Shido, EIN Jahr alt.
Ich vermute mal einen Kurzschluss...die Batterie war auch ziemlich heiß.
Die Sicherungen sind alle OK!

Nach Rücksprache mit dem XJ-Forum (danke Georg) erfuhr ich, das der Magnetschalter defekt ist. Dadurch gab es einen Kurzschluss und die Batterie drehte den Anlasser, bis sie tot war.

Tot kann man wörtlich nehmen, die Shido wurde so heiß, das sie übergekocht ist. Danach hatte sie nur noch 3,3V und war tot. Nach längerer Suche bestellte ich bei www.bike-teile.de einen neuen gebrauchten Magnetschalter für 15€ incl. Versand. Ein vertretbarer Verlust. Die defekte Shido-Batterie packte ich in einen Karton, fügte einen netten Brief dabei und schickte es an den Shop zurück, wo ich sie vor einem Jahr gekauft hatte. Nach kurzer Rücksprache mit Shido bekam ich auf Kulanz eine neue Batterie mit 3 Jahren Garantie. Das nenne ich Service.

Eine Woche später habe ich dann die Seitenverkleidung abgebaut, den alten Magnetschalter aus- den neuen eingebaut, zusammen gebaut und läuft...!

Das war also der erste Defekt, wegen dem ich nicht mehr fahren konnte. Zum Glück ist mir das nicht in Sievershagen passiert oder sonst wo in der Walachei.